Geprüfter Meister für Schutz und Sicherheit (Online berufsbegleitend)

Beschreibung und Zielgruppe:

Der Abschluss der Meisterlehrgangs ist der höchste nichtakademische Grad in der Sicherheitsbranche. Die gewonnenen Expertenkenntnisse können Sie direkt in Ihrem Unternehmen umsetzen. Innerhalb des Kurses wird auch die Ausbildereignungsprüfung (AdA) abgelegt.

Lehrgangsinhalte:

Grundlegende Qualifikationen:

  • Rechtbewusstes Handeln
  • Betriebswirtschaftliches Handeln
  • Zusammenarbeit im Betrieb


Handlungsspezifische Qualifikationen:

  • Schutz- und Sicherheitstechnik
  • Organisation
  • Führung und Personal


  • Ausbildereignungsprüfung nach AEVO (AdA-Schein)


Lehrgangsform:

Dieser Lehrgang hauptsächlich in virtuellen Klassenzimmern und mit unserem Learning-Management-System (LMS) statt.
Als Software nutzen wir Adobe-Connect-Learning, welches mit jedem Endgerät (Notebook, Tablet oder Smartphone) nutzbar ist.

Präsenztage und Online-Meetings werden frühzeitig bekannt gegeben und aufgezeichnet, damit auch verhinderte Teilnehmer dem Unterricht folgen können.

Zugangsvoraussetzungen:

Zur Prüfung im Prüfungsteil „Grundlegende Qualifikationen“ ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:

1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem dreijährigen anerkannten Ausbildungsberuf, der einem sicherheitsrelevanten Beruf zugeordnet werden kann, oder

2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen sicherheitsrelevanten anerkannten Ausbildungsberuf und eine mindestenseinjährige Berufspraxis oder

3. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder

4. eine mindestens vierjährige Berufspraxis oder 5. eine mit Erfolg abgelegte Prüfung zur Geprüften Werkschutzfachkraft. (2) Zur Prüfung im Prüfungsteil

„Handlungsspezifische Qualifikationen“ ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:

1. das Ablegen des Prüfungsteils „Grundlegende Qualifikationen“, das nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, und 2. zu den in Absatz 1 Nr. 1 bis 5 genannten Voraussetzungen ein weiteres Jahr Berufspraxis

Kosten und Förderungen:

Grundsätzlich ist eine Förderung durch Stellen wie den Bundeswehrförderdienst, Meister BAföG oder Reha-Stelle möglich.

Die Kosten für Selbstzahler und Firmen erhalten Sie auf Anfrage.